Mehr als nur IT

Hallo zusammen,

Ich bin zurzeit in der Abteilung „Organisation & Change“ eingesetzt. Die Aufgabe dieser Abteilung ist es, dafür zu sorgen, dass neue Systeme integriert werden können und in dem Zusammenhang auch Schulungen durchgeführt werden. Außerdem gehen wir gezielt auf Abteilungen zu, um mögliches Verbesserungspotenzial der Abläufe zu finden.

Aufgrund der verschiedensten Systeme, die wir nutzen, gibt es natürlich viel zu tun. Kein Tag ist gleich, da fast alles in Projekten abläuft. Mal geht es darum, mit den ITlern von der Gruppe darüber zu sprechen, welche neuen Features in die Systeme integriert worden sind. Manchmal geht es aber auch darum, das Feedback unserer Kunden auszuwerten und dabei zu überlegen, welche Funktionen sich die Kunden noch wünschen. Ich durfte zum Beispiel auch eine Teamrunde selber organisieren und moderieren. Außerdem habe ich eine ganze Menge über Projektmanagement und agile Projektmethoden gelernt, was super zu unserer Zeit an der Uni passte, da wir im letzten Semester auch das Modul Projektmanagement hatten.

Viele Grüße,

Marius

Nach dem Bachelor und ein paar Jahren Arbeit noch den Master?

Gestern hat Maurice, ein ehemaliger Dualer Student bei Euler Hermes, uns online von seinem Master erzählt, welchen er an der FOM (der Hochschule für Berufstätige) abgeschlossen hat.

Es muss ja jeder für sich selbst entscheiden, ob er noch einmal Vollgas geben möchte und neben der Arbeit ein Masterstudium machen möchte. Deshalb haben wir Maurice gefragt, wie das Leben mit Vollzeitjob und Master abläuft. Natürlich hat man während dieser 3 Jahre weniger Zeit für Freizeitaktivitäten, aber nach dem Master stehen einem noch weitere Türen offen.

Maurice hat den Master in Wirtschaftspsychologie gemacht und das war die richtige Entscheidung für ihn: Die FOM bietet gute Vorlesungen, praxisnahe Dozenten und ein tolles Netzwerk.  

Liebe Grüße,

Eure Dualen Studenten

Digitaler Schulbesuch

Am Montag präsentierten wir  vor 120 SchülerInnen eines Hamburger Gymnasiums während der Berufsorientierungstage das duale Ausbildungskonzept bei Euler Hermes Deutschland. Auch dieses Mal ging dies nur online. Wir freuen uns auf die Zeiten, wenn wir wieder in die Schulen gehen und LIVE vor den Klassen stehen und präsentieren können. Bald eröffnen wir die Bewerbungsphase für ein duales Studium ab Oktober 2022. Nähere Infos über ein duales Studium bei Euler Hermes Deutschland findest du hier:

https://www.eulerhermes.de/ueber-uns/duales-studium.html

Berufsorientierungsmesse

160 SchülerInnen eines Hamburger Gymnasiums haben unseren Studentinnen Inga und Marie gelauscht, als diese das duale Ausbildungskonzept bei Euler Hermes präsentiert haben. Es hat den beiden Dualstudentinnen viel Spaß gemacht, ihre bisherigen Eindrücke und Erfolge mit den SchülerInnen zu teilen. Eine tolle Erfahrung für alle und vielleicht sind unter den nächsten Bewerbungen für 2022 ein paar bekannte Gesichter. Wir würden uns freuen.

Erster Praxiseinsatz – Vorstandsassistenz

Der Januar neigt sich dem Ende zu und somit muss ich mich nun auch von meiner ersten Station in der Praxisphase bei Euler Hermes verabschieden. Und glaubt mir, ich wäre sehr gerne länger als nur vier Wochen in der Vorstandsassistenz geblieben.

Wenn man dort arbeitet, könnten die Aufgaben kaum vielfältiger sein. Von Konferenzen über PowerPoint Präsentationen bis hin zu den verschiedensten Projekt-Calls ist wirklich alles dabei und die AusbilderInnen sind nicht nur sympathisch, sondern haben mir auch viel über ihre Arbeit und das Unternehmen beigebracht. Es ist schwer zu sagen, was mein absolutes Highlight war, aber ich denke, dass mir das eigenverantwortliche Arbeiten und die Teilnahme an viele digitalen Veranstaltungen besonders Spaß gemacht hat.

Wer weiß, vielleicht darf ich in den nächsten Ausbildungsjahren noch einmal zurück in den Vorstandsbereich, aber zuerst geht es jetzt mit den anderen Abteilungen von Euler Hermes weiter.

Bis bald,

Sarah

Immer auf der Suche nach neuen Zukunftsstürmern

In dieser Woche waren wir mal wieder unterwegs, um potenzielle neue Kolleginnen und Kollegen zu akquirieren.

Am Mittwoch, den 21.10., fand das Wirtschafts-Speed-Dating der HSBA statt:

Marius und Freddy sprechen mit einer potenziellen neuen Kollegin

Die Besonderheit in diesem Jahr war, dass das gesamte WSD online abgehalten wurde. Natürlich eine ganz neue Situation sowohl für uns als auch für die Schülerinnen und Schüler. Also fuhren wir nicht zur Handelskammer, sondern in einen unserer zahlreichen Meetingräume im Euler Hermes Quartier in der Gasstraße. Vorweg sei gesagt: Wir haben trotz dieser Umstände viele super motivierte und spannende Schülerinnen und Schüler kennengelernt, sodass wir einen tollen Tag hatten.

weiterlesen →

1. Semester? – Check! Nicht so ganz..

Im Januar ging es für uns endlich in die erste Uniphase an der HSBA. Wir haben neue Freundschaft geknüpft und die eine oder andere coole Lerngruppe gebildet. Nachdem wir 2 Monate alles Wichtige und manchmal nicht ganz so Wichtige in Microeconomics, Mathematik und Buchführung & Bilanzierung gelernt hatten, war es Zeit für die ersten Prüfungen. Leider konnten wir aufgrund der Corona-Krise nur die erste Prüfung ablegen. Aktuell ist noch ungewiss, wann und wo wir die letzten zwei Klausuren schreiben können. Damit das Lernen allerdings nicht komplett zum Erliegen kommt, hat die HSBA für den A-Track Online-Vorlesungen eingerichtet.

weiterlesen →

Berufsorientierungstage bei Euler Hermes

Erfahrungsgemäß sind viele Schülerinnen und Schüler noch unschlüssig, welchen Weg sie nach der Schule einschlagen sollen. Aus diesem Grund steht das Aufgabengebiet „Berufsorientierung“ neu auf dem Lehrplan der Hamburger Schulen. Entsprechende Unterrichtseinheiten und Praktika sollen die Abiturienten bei der Entscheidung über den beruflichen Werdegang unterstützen. Gleichzeitig bieten immer mehr Schulen auch eine Berufsorientierungswoche an, in der  die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, sich zu mehreren Veranstaltungen, die ihren Neigungen und Interessen entsprechen, anzumelden.

weiterlesen →

„Speed-Dating“ mit Euler Hermes

Am Donnerstag, den 21.11, fand das schon traditionelle Wirtschafts-Speed-Dating an der HSBA statt. An diesem Tag geht es um die gegenseitige Vorstellung von HSBA-Partnerunternehmen und interessierten Studienbewerbern. In 10-minütigen Gesprächen haben Bewerber die Chance, viele mögliche Praxisbetriebe kennenzulernen und schon einen persönlichen Eindruck zu hinterlassen. Auf der anderen Seite stellen die Unternehmen ihr Duales Studium kurz vor und können schnell herausfinden, ob ein/e potenzielle Kollege/-in gegenübersitzt – eine echte Win-Win-Situation.

Da darf Euler Hermes natürlich nicht fehlen. Deshalb machten wir uns, zusammen mit unserer Ausbildungsleiterin Kati, auf den Weg zur Handelskammer. weiterlesen →